vknippenberg_0177_bearb

Chirurgische Eingriffe / ambulante Operationen

Alle oralchirurgischen Eingriffe führen wir direkt in unserer Praxis durch.

Schonende Techniken und unsere behutsame Art tragen dazu bei, dass der Patient kein mulmiges Gefühl vor einer Zahnentfernung, Wurzelspitzenresektion oder anderen ambulanten Operationen haben muss.

  • Betreuung und umfangreiche Information des Patienten vor und bei chirurgischen Eingriffen, um somit keine Angst aufkommen zu lassen
  • sanfte Zahnentfernung durch schonende Techniken
  • Durchführung von Wurzelspitzenresektionen (WSR), bei denen die Wurzelspitze(n) eines Zahnes etwas gekürzt werden und die Entzündung direkt aus dem Kieferbereich entfernt werden kann. Oftmals die letzte Chance den natürlichen Zahn zu erhalten.
  • Zahnersatz auf Implantaten (in den Kieferknochen implantierte künstliche Zahnwurzeln aus Titan) für fest verankerte Zähne und um herausnehmbarem Zahnersatz wieder Halt zu verschaffen
  • Operative Entfernung von Weisheitszähnen (auch verlagert)
  • Weichgewebschirurgie (Zahnfleischtransplantationen, Rezessionsdeckungen, Bindegewebstransplantationen)
  • Korrektive und regenerative Parodontalchirurgie (Auffüllen von tiefen Zahnfleischtaschen)
  • Knochenaufbauten um ein geeignetes Implantatlager herzustellen

Oralchirurgie umfasst alle chirurgischen Eingriffe im Mundraum. Dazu gehören Wurzelspitzenresektionen, operative Weisheitszahnentfernung, Zahnfleischoperationen, Parodontale Operationen, Knochenaufbaumaßnahmen und Implantationen.

Eine Wurzelspitzenresektion erfolgt, wenn trotz richtlinienkonformer Wurzelkanalbehandlung eine Entzündung um die Wurzelspitzte verbleibt.

Das perfekte Alter bei Jugendlichen ist ca. zwischen 15 Jahren und 16 Jahren. In dieser Alterspanne sind die Wurzeln der Weisheitszähne noch nicht voll ausgebildet. Somit sind diese weiter vom Unterkiefernerv entfernt. Somit minimiert man das Risiko den Sensibilitätsnerv bleibend zu schädigen. Falls der Weisheitszahn später aufgrund von ständigen Entzündungen oder kariöser Zerstörung doch entfernt werden muss, ist das Risiko höher.

Zusatzinfo: Die meisten Weisheitszähne müssen wegen Platzmangel entfernt werden, da aufgrund der Evolution der Kiefer kleiner geworden ist. Somit haben die meisten Weisheitszähne zu wenig Patz im Kiefer.